Sonntag, 3. Juli 2016

USA 2016 Sommerferien Tag 1–Hinreise nach Las Vegas

Heute ist der ersehnte Tag! Nach Monaten der Planung und des Buchens fliegen wir heute am Freitag, 1. Juli 2016 von Zürich nach Las Vegas. Bevor wir über die Reise berichten, blenden wir noch etwas zurück.

Unsere 3 Jungs 12, 11 und 7 wollten schon lange Ferien mit einem grossen Camper machen. Nachdem wir Australien (wegen der Distanz) und Portual (wegen den Möglichkeiten unterwegs für Kinder) aussortiert hatten, stand der Südwesten der Vereinigten Staaten von Amerika rasch fest – bevor evtl. Donald hier regiert. Die Flüge mit Edelweiss und Swiss, sowie das Wohnmobil wurden fix gebucht. Erst danach die vielen Motels, Campingplätze und privaten AirBnBs.

image image

Nachdem uns Papi liebenswerterweise an den Zürcher Flughafen begleitet hat und unser Auto wieder nach Hause genommen hat, nahmen wir den ca. 1 Stunde verspäteten Mittagsflug von Edelweiss WK002. Der neuere Airbus 330C hatte im hintersten – schon taillierten – Bereich, eine 2-3-2 Bestuhlung und 5 Plätze nebeneinander für uns reserviert. Der Flug war ausserordentlich angenehm, auch dank des modernen Inflight-Entertainment Systems, und verging doch eher rascher als befürchtet. Nach 11h30 Minuten landete der grosse Vogel auf dem LAS McCarran International Airport.

image image

(über Grönland, kurz vor dem Aufsetzen mit der Skyline des “Strips”).

Vor der berüchtigten Homeland Security habe ich persönlich jedes Mal bei der Einreise etwas Respekt – hat man schon einiges erlebt oder gehört. Ob es an der Familienbegleitung lag, sei dahin gestellt, jedenfalls waren wir nach ca. 15 Minuten eingereist und freundlich begrüsst worden – es geht also wieder!

Mit einem Taxi fuhren wir die kurze Strecke in unser Hotel. Jonas scheint hier das Auto selber zu lenken – hat aber noch Mühe mit dem Blinker Smile

image image

Danach Zimmerbezug

image

und Abkühlen

image

Das Holiday Inn Club Vacations Desert Sands liegt sehr zentral gerade vis-a-vis des “High Roller”. Es sind nur wenige hundert Meter bis zum Strip. Trotzdem nehmen wir den Shuttle bis zum “Harrah’s” und gehen dann etwas essen. Die Müdigkeit macht sich nun bemerkbar.

image

image

image

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen