Freitag, 15. Juli 2016

Lustiges und Anekdoten

(Autorin Esther)

Nebst eindrücklichen, wunderschönen und mega interessanten Landschaften erleben wir immer wieder einiges zum Schmunzeln aber auch Pleiten, Pech und Pannen dürfen nicht fehlen.

Kaum in Las Vegas angekommen kamen die Jungs nicht mehr aus dem Staunen heraus… nein nicht wegen den vielen Lichtern und Spielcasinos sondern über die vielen übergewichtigen Menschen. Viele trugen mit ihrer Kleidung die zu vielen Pfunde auch zur Schau! Daher schmunzeln wir jedes Mal beim Einkaufen über die Non-Fat oder Low-Fat-Angaben auf vielen Lebensmitteln. Sogar Chrömli ohne (natürlichen) Zucker werden gross angepriesen…

Trotz vielen Fressalien müssen wir die Jungs öfters dazu animieren mit uns am Tisch Znacht oder Zmorge zu essen. Sie haben immer andere Pläne wie Fussball spielen. Das mit dem «nicht Essen» musste Elias dann einmal übelst bezahlen. Am nächsten Morgen war sein Zuckerspiegel im Keller und aufpäppeln war angesagt. Die Bananen kamen dann aber bald darauf wieder würgend retour. Nun isst er jeweils brav mit Smile - meistens, äh oder so.

Wir amüsieren uns immer auch wieder über uns selbst. Brav stehen wir minutenlang am Fussgängerstreifen, wie das Touris so machen. Haben auch vorbildlich den Knopf gedrückt und gehofft es werde alsbald grün für uns. Minuten und einige mitleidige Blicke der Autofahrer später stehen wir immer noch da. Und nein, nun stehen wir nicht mehr da, weil wir den richtigen Knopf doch noch gefunden haben!

Schüttelt und rüttelt es im Wohnmobil während der Fahrt, kann es auch schon einmal passieren, dass die Esswaren aus dem Kühlschrank plumpsen, weil irgendjemand diesen nicht gut geschlossen hat. Dasselbe gilt für die Eingangstüre welche aber auch hin und wieder durch ihr fortgeschrittenes Alter automatisch geöffnet wird. Äussert geschmacksvoll sind durch das Rumpeln während der Fahrt die Fekaliengerüche aus unserem wohnmobileigenen WC.

Ha und für das Bestellen im McDonald braucht es einen Uni-Abschluss o.ä.
> Markus an der Bestelltheke: I would like two small coffees.
> Frau: How many coffees?
> Markus: two…
> Frau: small, medium or large?
> Markus grummel, grummel: small (kreisch)
> Frau als Markus weiter bestellt: adsslkj gllkjnkh sclhlhölkh
> Markus: sorry???
> Frau: awlkjth olfghslerthöasdlkdökk
> Markus: ???
> Frau: dfsölrkrhjii
Esther übersetzt dann das «kjdhkhkjhkjh» zur Überraschung aller Familienmitglieder. Ja, manchmal ist es von Vorteil ein etwas banaleres Englisch zu sprechen, dann versteht man auch banales Englisch besser Smile

Das Schlafen im Camper ist immer noch erstaunlich komfortabel. Jeder nimmt sich einfach seinen Platz den er braucht

image

 

Tja, und die Rollos an den Wohnmobilfenstern können wir bis heute nicht richtig bedienen.

Und das mit dem Duschen nehmen wir im Moment nicht so genau. Manchmal gibt es auf dem Campingplatz keine Duschen und das Wasser reicht nicht, damit alle in der campingeigenen Dusche gereinigt werden können. Aber wenn alle gleich stinken ist das nicht weiter tragisch. Manchmal finden wir eine alternative Lösung wie Duschen unter dem Hahn der öffentlichen Fussdusche.

Ja, auf so einer Reise muss man flexibel sein und bleiben und öfters mal über Missgeschicke lachen können. So auch über den uns zugeteilten, zu kleinen Campingstandplatz, auf den wir auch mit perfektem Winken durch Markus und genauem Steuern durch Esther unseren Camper nicht reinbrachten. Ein neuer Standplatz musste her. Und kurze Zeit später irrte Esther herum und suchte die Duschen – auf welche sie sich wie ein kleines Kind freute – und fand sie nicht. Wie sollte man auch wissen dass der Eingang zu den Duschen durch den Campingshop geht?

Wenn man unsere Jungs kennt, weiss man, dass sie zu den Leisesten gehören – nein, nicht? Da kann es schon mal vorkommen, dass sich andere Kinder im Campingplatzpool bei ihrem Vater beklagen, die 3 Jungs nerven und seien laut. Dies wurde in Französisch gesagt und Jonas hat es verstanden. Ob er daraus etwas gelernt hat sei zu Bezweifeln…

image image image

image

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen