Donnerstag, 14. Juli 2016

Camper fassen am Tag 3

(von Markus)

Heute kriegen wir unser RV (Recreational Vehicle)! Den Transfer zur Mietstation von El Monte lassen wir uns telefonisch bestätigen. Leider ist der nächste Pick-up erst um 14 Uhr beim Flamingo Hotel ca. 500 Meter in der Nähe. Ist sind 43 Grad Celsius! So erholen wir uns bis dann an einem der Pools in unserem Hotel. Baden!

image

Mit Rolltaschen und Rucksäcken machen wir uns auf den Weg. Leider kommt der Bus fast 3/4 Stunden verspätet – aber er kommt. Die Mitstation liegt fast 10 Meilen im Osten der Stadt. Da die Vans noch nicht bereit sind, müssen wir wieder einmal warten. Uns fällt auf, dass es in den USA jeweils sehr viele Angestellte hat, die mässig fleissig und kaum effizient ihrer Arbeit nachgehen.

image

Um 17 Uhr ist es dann bei wiederum fast 45 Grad soweit und wir kriegen ein älteres 25 Fuss Ford Wohnmobil mit 116’000 Meilen. Dies ist keine Überraschung für uns, denn bei diesem Reiseposten haben wir viel Geld gespart. Die Neueren Mobile hätten fast das Doppelte ausgemacht. Das RV ist soweit OK – bloss das “Spiel” der Lenkung fällt auf. Beim Geradeausfahren müssen wir permanent links-rechts-links-rechts… korrigieren. Nach einigen Meilen haben wir uns fast daran gewöhnt. Dort endet unsere erste Tagesetappe auch schon auf dem KOA Sam’s Town (auch ein Hotel/Kasino) Camping Platz.

image

Zuvor heisst es aber noch Einkaufen. Gerade über die Strasse liegt ein Walmart wo man alles Nötige und Unnötige einkaufen kann. Wir decken uns mit Essen, Trinken, 6$ Camping Stühlen und anderem ein.

image

Bis alle Kleider und Utensilien eingeräumt sind es halb Zehn abends. Esther und ich gehen noch 5 Meter weiter in den Rasen in den Ausgang und trinken einen Welcome Apéro – himmlisch.

image

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen