Donnerstag, 4. Februar 2016

Kälte, Tiefschnee und Erinnerungen

Die Hinfahrt zu unserem nächsten Skigebiet hatte es in sich. Den Strassenverhältnissen angepasst hat Markus die Ketten an den Autopneus montiert. Unterwegs wurde die Strasse besser und die Ketten gehörten abmontiert. Leichter gesagt als getan. Irgendwas klemmte fürchterlich. Markus probierte, chnübelte, riss und zerrte an den Ketten… bis er seine Finger vor Kälte nicht mehr spürte. Jonas eilte zur Hilfe und gemeinsam schafften sie es! Weiterfahren konnte Markus nicht mehr mit seinen gefühllosen Fingern. Ich musste hinters Steuer. Bis wir im Skigebiet ankamen waren Markus Finger zum Glück wieder aufgetaut Smile

image

Die wunderschöne Aussicht von Nax /Mont-Noble-Skigebiet aus ins Tal runter war von kurzer Dauer. Kurze Zeit später kam klirrende Kälte auf. Aber dazu später…

image

Markus fühlte sich kurzzeitig 31 Jahre zurückversetzt. In diesem Haus im Skigebiet von Nax war er in einem Schullager!!! Mädchen und Jungs brav auf 2 Gebäude verteilt… was die Jungs nicht davon abhielt einander aus dem Fenster abzuseilen um zu den Mädels zu gelangen. Sie wurden leider sofort ertappt.

image

Heute war Tiefschneefahren angesagt. Jonas zeigte eindrücklich wie man beim Rückwärtsfahren den Hurrli über den Rücken plumps in den Schnee machen kann. Man beachte dass scheinbar auch der Kopf Bekanntschaft mit dem Schnee machen durfte!

image

Juhui, endlich Sessellift fahren! Ein echter Luxus zu den Tellerliften.

 

image

Und weils so schön war gleich noch einmal.

 

image

Freude herrscht… aber nicht lange…

image

Die Kälte brach über uns herein. Für die einen völlig unerwartet, denn sie hatten keine Helmunterziehkappe dabei. Ich wurde natürlich im Tal unten noch belächelt weil ich in Kälte-Vollmontur auf die Piste kam. Auf dem Sessellift war die Kälte dann so beissend, dass Markus die Idee hatte seine Unterhosen als Unterziehkappe zu benutzen. Es scheiterte dann an der Umsetzung auf dem Sessellift. Man stelle sich das bildlich vor Winking smile

Autorin: Esther

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen